"Man soll alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören, ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen."

...ist ein Zitat von Johann Wolfgang von Goethe mit dem sicher nicht nur ich konform gehe. Die Kunst ist - in jeder ihrer Erscheinungsformen - sicherlich eine der wichtigsten Dinge in unserem Leben, die uns tagtäglich bereichern.
Dabei kann es sich um Musik handeln, die ihrerseits enorm facettenreich ist, es kann sich um Poesie handeln, um malerische oder zeichnende oder um fotografische Kunst. Schauspielerei und Unterhaltung gelten ebenso als Kunst.
Menschen sind von Natur aus Wesen, dessen Kreativität und Einfallsgabe ebenso aussergewöhnlich ausgeprägt ist wie Hoffnung, Kondition und Konsequenz. Das zeichnet uns unter anderem aus. Für die Kreativität reicht es aber nicht nur aus Inspiration zu geben und Kunst zu produzieren, sondern auch sich inspirieren zu lassen und vor allem andere Künstler zu bewundern und sich auch der Kunst anderer hinzugeben.

Lange Rede, kurzer Sinn: Im nachfolgenden möchte ich einem ganz besonderen Gastpoeten einführen und auch andere Werke probehalber für alle Poesieliebhaber präsentieren...


Einführung - Wolfgangs Poesie

Vorwort

Wolfgangs Gedicht 1 - Das Schoenste

Wolfgangs Gedicht 2 - Der richtige Zeitpunkt

Wolfgangs Gedicht 3 - Die Frage nach der Antwort

Wolfgangs Gedicht 4 - Die Liebe und was sie ausmacht

Wolfgangs Gedicht 5 - Eine Welt bricht zusammen

Wolfgangs Gedicht 6 - Fragen

Wolfgangs Gedicht 7 - Das Ende

Wolfgangs Gedicht 8 - Hilf mir!

Wolfgangs Gedicht 9 - Immer

Wolfgangs Gedicht 10 - In einem Wort

Wolfgangs Gedicht 11 - Natürlich aus Überzeugung (Teil 1)

Wolfgangs Gedicht 12 - Natürlich aus Überzeugung (Teil 2)

Wolfgangs Gedicht 13 - Romantische Hektik

Wolfgangs Gedicht 14 - Schuldigkeit...

Wolfgangs Gedicht 15 - Die Suche nach Liebe

Wolfgangs Gedicht 16 - Das ist wahre Liebe

Wolfgangs Gedicht 17 - True Love

Wolfgangs Gedicht 18 - Verlieren und gewinnen

Wolfgangs Gedicht 19 - Was hast Du nur mit mir gemacht?

Wolfgangs Gedicht 20 - Was hast Du vor?

Wolfgangs Gedicht 21 - Zwischen uns herrschen nicht wir selbst